Ein Bali-Erlebnis für Zuhause

Vitaritus - Seminyak Beach Bali, Sunset

Selamat Siang liebe “Staycationer”, heute kommen wir, bei Staycation Germany, leider schon zu unserem letzten Beitrag der Themenwoche Bali, und erzählen euch weiter wie man ein Bali-Erlebnis Zuhause möglich macht.

Schreibt uns doch gerne einen Kommentar oder eine DM bei Instagram, wie euch die erste Woche gefallen hat, was wir noch verbessern können und wie ihr eure Zeit während Corona kreativ Zuhause verbringt! 

Vitaritus - Kokosnuss mit Strohhalm am Strand

Und besucht uns doch auch gerne auf unserem Pinterest Account. 

Nach einem Spa-Tag und einem Kochrezept, wollen wir euch heute ein Bali-Erlebnis Zuhause ermöglichen.

Als ich im Februar in Bali war, war es immer ein Highlight den Sonnenuntergang am Strand zu genießen. Am besten hat man das natürlich mit einer frischen Kokosnuss, wie auf dem Bild oben zu sehen ist. Nach einem aufregenden Tag mit Wanderungen oder anderen Abenteuern, ist dies natürlich die perfekte Art um die Bali-Erlebnisse Revue passieren zu lassen und zur Ruhe zu kommen. Um ehrlich zu sein, waren die Abende und Nächte natürlich nicht immer so ruhig wie in diesem Beispiel. Natürlich könnt ihr auch einen Partyabend als Bali-Erlebnis für Zuhause nachempfinden. Aber seid gespannt, vielleicht erhaltet ihr auch dazu noch Ideen von uns. Also stay tuned!

Um euch ein bisschen von der Bali Stimmung nach Hause zu bringen haben wir einige Songs bei Spotify ausgesucht und ich werde euch jetzt eine mögliche Situation beschreiben, in die ihr euch mit Hilfe der Musik begeben könnt.

Das Bali-Erlebnis: Sonnenuntergang am Meer

Was ihr braucht:

  • Kopfhörer ( je nach Umgebung)
  • ein Handy
  • einen ruhigen Ort in der „Natur“
    (hier ist euch natürlich freie Wahl gelassen, ob auf dem Balkon mit einem halbtoten Kaktus, im Park unter Bäumen oder an einem See. Hauptsache ihr könnt zur Ruhe kommen)
  • ein erfrischendes Getränk (am besten passt natürlich ein exotisches)
  • einen gemütlichen Sitzplatz
Vitaritus - Kophörer auf dem Tisch trappiert

Nun startet ihr die Playlist (Shuffle ist auch möglich) und lest die folgende Geschichte:

Stelle dir vor du machst Urlaub in Bali. Heute war ein schöner Tag. Du warst den ganzen Tag auf Entdeckungstour, hast viele neue Leute kennengelernt und tolle Orte entdeckt. Erst vor einer Stunde bist du zurück ins Hotel gekommen und bist erstmal eine Runde durch euren Pool geschwommen. Pitschnass hast du dich durch die warmen Sonnenstrahlen auf deiner Haut trocknen lassen. 

Vitaritus - Seminyak Beach Bali, Sunset

Plötzlich verdeckt ein Schatten die wärmenden Strahlen. Toni* steht vor dir und schlägt vor an den seminyak beach zu fahren, um dort den Sonnenuntergang anzugucken. Schnell schnappt ihr euch ein Tuk Tuk und fahrt durch lärmende Straße an den Strand. Dort angekommen lauft ihr die letzten Meter barfuß im weichen, weißen Sand. Du spürst wie der Sand leicht über deine Füße streift und lässt dich, an der ersten Bar angekommen, entspannt auf einen Sitzsack fallen. Schon kommt der Kellner und du bestellst eine Kokosnuss. Am Nebentisch sitzt eine Gruppe Surfer und unterhält sich über die perfekten Wellen am Nachmittag. Du und Toni beginnen ein Gespräch mit Ihnen, obwohl ihr beide überhaupt keine Ahnung vom Surfen habt. 

Als der Kellner deine Kokosnuss bringt, wendet ihr euch wieder dem Sonnenuntergang zu. Du nimmst den ersten Schluck aus der Kokosnuss und spürst, wie die Flüssigkeit dich von innen kühlt. Entspannt lehnst du dich in deinem Sitzsack zurück und beobachtest  wie die Sonne langsam untergeht. Die letzten leichten Strahlen wärmen deine Haut, du schließt ganz langsam die Augen und genießt das Rauschen des Meere.

Vitaritus - Bali Strand Sundown mit Sitzsäcken

 *alle Namen sind frei erfunden, aber vielleicht hast du dabei trotzdem ein Bild im Kopf

close

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, die diesen Service ermöglichen. Lesen Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung.

"People forget years but remember moments" - Ann Beattie
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.