Die Schanze in Hamburg: Kulinarisches Highlight

Vitaritus - Cafetassen Schanze in Hamburg
© "Kaffee" von Janna Hahn, 12. Mai 2020

Moin zusammen, nach der Hafenrundfahrt mit der 62 aus unserem letzten Beitrag, hört sich Kaffee und Kuchen doch gut an. Oder vielleicht doch Falafel, Sushi oder ein Essen in einem Restaurant eines Sternenkochs? Diese Vielfalt bietet das Schanzenviertel! Mit dem heutigen Beitrag nehmen wir euch auf eine gastronomische Reise. Die Schanze in Hamburg heißt euch willkommen!

Der Ort kommt euch bekannt vor? Vielleicht habt ihr im Zuge der G20 Demonstrationen in Hamburg davon gehört, denn die Schanze, wie die Hamburger sagen, ist traditionell ein linkes Szeneviertel. So könnt ihr hier viele Graffiti, alternative Läden, kleine Bars und Lokale finden. Besonders abends im Sommer, wenn sich die Schanze zu einer großen Terrasse und Tanzparty entwickelt, herrscht hier eine besondere Stimmung.  Auch die Nähe zu St. Pauli und der Reeperbahn, trägt sein Teil dazu bei.

Vitaritus Hamburg Gebäude
© "Rote Flora" von Louise Magimel, 12. Mai 2020

Wenn die Restaurants in den nächsten Tagen nach Corona also wieder öffnen und es von Zuhause wieder nach draußen geht, haben wir drei verschiedene Restauranttipps für euch. So habt ihr  gleich ein paar neue Ideen für euren nächster Hamburg Trip

Ein Hamburger Original, das von der Schanze nicht wegzudenken ist. 

Belegte Brötchen gibt es für die Nachtschwärmer schon zwischen 24 und bis 14 Uhr ab 1,20€ und auch sonst gilt das Motto „große Portionen zum kleinen Preis“. Matjesfilet, Schnitzel oder für die Vegetarier zum Beispiel Gemüse-Gratin – hier findet jeder etwas. Das Besondere: Das urige Flair, des seit 40 Jahren bestehenden Familienbetriebs, gibt es kostenlos dazu.

Schnell etwas Herzhaftes auf die Hand bevor es den ersten Schnaps oder Bier des Abends gibt? Dann seid ihr bei Kimo richtig. Direkt gegenüber der S- und U-Bahn Haltestelle Sternenschanze, erwarten euch hier leckere Falafel und Kebap zu fairen Preisen. Leicht versteckt im Souterrain gelegen, gibt es auch Sitzplätze und vor allem oft eine Schlange an Wartende. Vielleicht gehört ihr im Sommer ja auch dazu :).

Vitaritus - Hotel Außenansicht Sternschanze Hamburg
© "Mövenpickhotel" von Louise Magimel, 12. Mai 2020

Ganz im Einklang unserer Bali-Beiträge von letzter Woche, ist Ricebrothers ein hippes asiatisches Restaurant. Mit einer offenen Küche und der Möglichkeit bei seinem eigenen Essen mitzuwirken, wird hier der Restaurantbesuch zum Erlebnis. Pho, Curry, Bao Bao Burger oder Frühlingsrollen, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen.

Heute habt ihr erfahren, was die Schanze in Hamburg euch alles anzubieten hat, was das Essen angeht. Stehen die Lokale jetzt auch auf eurer Restaurant-Liste? Dann lasst es uns wissen und lasst ein Kommentar da. Und so lange ihr euren Hamburg Urlaub für den Sommer Zuhause noch plant, schaut doch gerne bei unseren balinesischen Rezepten vorbei!

close

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, die diesen Service ermöglichen. Lesen Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung.

Im Moment mehr Zuhause als unterwegs.
2 comments
  1. Da ich in Hamburg wohne weiß ich wie schön es hier ist.

    1. Moin Ute,
      Hamburg ist wirklich eine tolle Stadt! Ich komme auch aus Hamburg und entdecke immer wieder schöne Ecken, die ich noch nie gesehen habe. Geht es dir auch so? 🙂
      Gerade jetzt, wo man nicht verreisen kann, ist es wirklich eine gute Möglichkeit seine eigene Heimatstadt noch besser kennenzulernen. Hoffentlich konnten wir dir ein paar Tipps geben :).
      Liebe Grüße,
      Benita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.