Eine Roadtrip Route durch Deutschland

Vitaritus - Der Bergsee Lautersee in Mittenwald

Moin liebe Staycationer, mit unserem heutigen Post geht unsere Roadtrip-Woche auch leider schon wieder zu Ende. Aber vorher gebe ich euch noch ein Tipp für eine Roadtrip Route durch Deutschland, die ich letztes Jahr selber gefahren bin.

Berge, Seen, große Städte und kleine Dörfer – bei dieser Roadtrip Route ist wirklich alles dabei! Also falls ihr noch Inspirationen für eure Route braucht, lest gerne weiter.

Start in Hamburg

Los ging es für uns in Hamburg, meiner Heimatstadt. Wir schafften es unser ganzes Gepäck in das kleine Auto zu packen und dann ging es auch schon los! Natürlich könnt ihr die Roadtrip Tour auch an anderen Punkten beginnen. Es kommt ganz darauf an, wo ihr wohnt. Falls ihr dann auch Hamburg besuchen wollt, dann schaut euch doch unsere Tipps für einen Hamburg-Urlaub an!

Tag 1 - Leipzig

Unser erster Halt der Roadtrip Route war Leipzig. Da ein Teil der Familie meiner Roadtrip-Partnerin von dort kommt und sie noch nie da war, war dies eine tolle Chance, die Stadt zu besuchen. Außerdem liegt Leipzig circa in der Mitte zwischen Hamburg und München, was unser nächster Stopp werden sollte. Und weil wir nur einen halben Tag in der Stadt geblieben sind, sind wir gleich nach der Ankunft los spaziert.

Vitaritus - Alte Börse in Leipzig

Ein wirklich guter Tipp, wenn ihr nicht viel Zeit an einem Ort habt, ist das Tourismusbüro der Stadt zu besuchen. Oft hat das kostenlose Flyer ausliegen, in denen eine Rundtour beschrieben ist, bei der man viele interessante Sehenswürdigkeiten zu Fuß ablaufen kann. Genau das haben wir auch in Leipzig getan.

Tag 2-3 - Bayreuth und München

Gleich am nächsten Tag, nach einem leckeren Frühstück, ging es für uns wieder ins Auto. Nachdem wir gestern vier Stunden am Stück gefahren waren, wollten wir uns heute etwas Zeit lassen und noch einen Zwischenstopp einlegen. So kamen wir nach etwa zwei Stunden in Bayreuth an, suchten auch hier das nächste Tourismusbüro und schlenderten durch die Altstadt.

Vitaritus - Neues Schloss Bayreuth

Leider konnten wir nicht die Oper besichtigen, da wir dafür im Voraus Tickets hätten buchen müssen. Also falls er das gerne wollt, schaut vorher auf der Internetseite vorbei. Dennoch war auch das Neue Schloss, dass übrigens auch schon über 200 Jahre alte ist, und der dahinterliegende Park ein Besuch wert!

Im sonnigen München angekommen, machten wir uns sofort auf den Weg in die Innnenstadt. Dort bestaunten wir das Rathaus, die Architektur und die Surfer auf der Isar im Englischen Garten. 

Am nächsten Tag war das Wetter leider nicht mehr so schön und so beschlossen wir uns die Residenz anzuschauen. 

Wenn ihr euch für Gesichte, Kunst und Kultur interessiert, kann ich euch ein Besuch wärmstens empfehlen! Plant nur genug Zeit ein. Im Eintrittspreis ist auch ein Audioguide enthalten, also kann man sich dort sehr lange aufhalten.

Vitaritus - Rathaus in München

Tag 4-6 - Schloss Neuschwanstein und Mittenwald

Am vierten Tag unseres Roadtrips ging es für uns wieder auf die Straße. Wie schon zuvor, wollten wir nach circa. der Hälfte der Autofahrt eine Pause machen und haben dementsprechend unsere Roadtrip Route geplant. Dieses mal bot sich das Schloss Neuschwanstein als Zwischenstopp an! Obwohl das wahrscheinlich bekannteste Schloss in Deutschland auf Fotos immer sehr idyllisch aussieht, ist es mittlerweile auch vom Massentourismus erschlossen.

Vitaritus - Schloss Neuschwanstein

Falls ihr auch ins Schloss hineinwollt, solltet ihr unbedingt eure Tickets lange im Voraus buchen. Doch auch ohne eine Tour kann man hier einen ganzen Tag verbringen.

Das Schloss ist nicht mit dem Auto erreichbar. Daher kann man vom Parkplatz aus entweder zu Fuß hoch wandern oder auch mit der Kutsche fahren.

Was viele auch nicht wissen, ist das sich unmittelbar neben Schloss Neuschwanstein auch das Schloss Hohenschwangau befindet, in dem der Erbauer von Neuschwanstein, König Ludwig II. aufgewachsen ist. Da ihr also sowieso da seid, schaut euch doch einfach gleich beide Schlösser an! Wenn ihr nicht hineingeht, ist dies sogar kostenlos.

Vitaritus - Schloss Hohenschwangau

Während eures Aufstiegs zum Schloss lohnt es sich die Pfeile Richtung Marienbrücke zu folgen, denn von da aus habt ihr den schönsten Blick auf Schloss Neuschwanstein. Aber seid gewarnt! Die Brücke liegt weit oben über der Schlucht und ist oft sehr gut besucht. Wenn ihr also nicht schwindelfrei seid, überlasst das Fotoschießen lieber euren Freunden ;).

Nach der Besichtigung des Schlosses, ging es weiter zu unserer nächsten Unterkunft in Mittenwald. Dort gingen wir dann die nächsten Tage wandern, besuchten die Mittenwalder und Brunnsteinhütte und schwammen in Bergseen. Dies war unserer erster kleiner Wanderurlaub, aber wir hatten so viel Spaß die Berge zu beklimmen und den Ausblick über das Tal zu genießen, dass dies definitiv nicht unser letzter gewesen war!

Vitaritus - Wegweiser Wanderung Mittenwald

Tag 7-9 - Bodensee

Um nach den Städtebesichtigung und dem Wandern, etwas zu entspannen, hatten wir uns als nächsten Halt den Bodensee ausgesucht. Auch hier hatten wir Glück mit dem Wetter, sodass wir gleich ein Eis mit dem Blick auf das Wasser genießen konnten und sogar baden gehen konnten!

Leider hielt dieses Glück nicht so lange an, denn am nächsten Tag sollte es regnen. Daher beschlossen wir uns Meersburg, ein hübsches kleines Städtchen mit einer schönen Altstadt, auch direkt am Bodensee gelegen, anzuschauen und danach den Nachmittag in einer Therme zu verbringen.

An unserem letzten Tag am Bodensee, wollten wir dann noch etwas mehr von der Natur sehen und entschlossen uns dem Bodenseewanderweg 25 km von Friedrichshafen nach Lindau zu laufen. Die Altstadt von Lindau befindet sich auf einer Insel im Bodensee und ist definitiv ein Besuch wert. Von dort aus kann man mit der Fähre auch wieder zurück nach Friedrichshafen schippern.

Vitaritus - Steg in den Bodensee

Tag 10 - Heidelberg und Frankfurt

Unsere letzte Übernachtungsmöglichkeit unseres Roadtrips durch Deutschland war Frankfurt, doch auch hier beschlossen wir einen weiteren Stopp einzulegen – diesmal in Heidelberg. Wie schon in anderen Städten holten wir uns eine Stadtkarte und machten uns dann erstmal auf dem Weg zum Heidelberger Schloss. Besonders die Aussicht vom Schlossgarten über die Stadt und dem Neckar ist wunderschön!

Vitaritus - Heidelberger Schloss

Weil uns Heidelberg so gut gefiel, kamen wir auch erst später in Frankfurt an. Dennoch spazierten noch durch die Stadt und landeten schließlich am Main, von wo aus wir einen tollen Ausblick auf die Skyline hatten. Besonders in der Dämmerung lohnt sich ein Besuch!

Vitaritus - Skyline von Frankfurt bei Dämmerung

Tag 11 – Wieder nach Hause

Schließlich mussten wir uns wieder auf den Rückweg machen. Mit vielen Eindrücken im Gepäck setzten wir uns ein letztes Mal ins Auto und fuhren den letzten Teil der Roadtrip Route wieder nach Hause.

Habt ihr jetzt auch Lust bekommen, euch diese tollen Orte in Deutschland anzuschauen und daraus einen Roadtrip zu machen? Ich kann es euch nur wärmstens empfehlen! Falls ihr noch Fragen habt, lasst es uns wissen oder schreibt einen Kommentar! Wir freuen uns!

close

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, die diesen Service ermöglichen. Lesen Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung.

Im Moment mehr Zuhause als unterwegs.
2 comments
  1. Heute habe im Gießener Anzeiger einen Bericht über Euer Projekt gelesen und gleich mach nachgeschaut. Toll!! Braunfels ist mir gut bekannt, an Petersburg 2001 habe ich tolle Erinnerungen. Beim nächsten Hamburg esuch greife ich den Tipp auf. Weiterhin viel Spaß und Erfolg.
    Angelika Bausch, Gießen

    1. Hallo Angelika,
      toll, dass du gleich vorbeigekommen bist! Das klingt ja so, als wärst du schon gut herumgekommen :)! Wir freuen uns, dass die Hamburgtipps hilfreich sind!
      Vielen Dank und liebe Grüße,
      Benita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.